Geschichten vom Hof

In dieser Rubrik erzählen wir von all dem, was uns im lebhaften Alltag im Hofladen so zu Ohren kommt.

Erdbeeren lagern - aber wie?

Die Erdbeersaison geht dank später Sorten inzwischen bis in den September hinein. Hier ein paar Hinweise, wie Sie die süßen Früchte am besten lagern können: 

Die Haltbarkeit ist - je nach Wetter - sehr unterschiedlich. Ich kann zwar aufgrund der Wetterlage und des Reifeprozesses die Haltbarkeit einigermaßen einschätzen, aber es kommt auch oft vor, dass es mir am liebsten ist, wenn die Früchte noch am gleichen Tag verarbeitet bzw. verzehrt werden. Besonders wenn das Wetter Kapriolen schlägt, wie in diesem Jahr, gibt es viel Verlust. Auf jeden Fall gilt: kühl und dunkel, im Kühlschrank nicht zu kalt. Und schnell verbrauchen; Erdbeeren sind empfindliche Früchte.

Von krummen Gurken und anderen Schönheitsfehlern

Jeder war sicherlich schon mal im Supermarkt und hat die nahezu makellose Obst- und Gemüseauslage begutachtet. Manchmal vergisst man dabei all zu leicht, dass die Natur im Grunde nicht makellos ist und wir Erzeuger viel Arbeit und Zeit investieren müssen, um das bestmögliche Produkt zu erzeugen. Dabei ist es bei Obst und Gemüse im Grunde nicht viel anders als bei uns Menschen, es kommt nicht nur auf die äußere Schönheit an - das Innere, also der Geschmack zählt.

In einer Zeit, in der wir im Überfluss leben und Menschen in anderen Teilen der Erde Hunger leiden, finden wir es bedenklich, wenn Ware in großen Mengen weggeschmissen werden muss bzw. nicht abgenommen wird, nur weil sie dem Schönheitsideal nicht entspricht. 

Vielleicht vertraut man dem Verbraucher zu wenig, dass er auch solche Waren kauft. Wir jedenfalls lassen uns nicht nur von Äußerlichkeiten leiten und bieten Ihnen zum Beispiel stolz unsere krummen Gurken an.

Hof Mandt - seit 1912 in der Region verwurzelt

Schon seit 1912 liegt unser Hof in der Kölner Bucht, an den Hängen des Vorgebirges in der Nähe des Alfterer Schlosses. 

Wir sind ein klassischer Familienbetrieb, in dem alle Familienmitglieder mithelfen. Entweder auf den Feldern oder im Hofladen, über den wir den größten Teil unserer Produkte verkaufen. So bekommen Sie alles immer ganz frisch vom Feld auf den Tisch und natürlich stehen wir Ihnen zu all unseren Produkten Rede und Antwort. Neben unseren Produkten finden Sie bei uns auch eine Auswahl von regionalen Erzeugnissen, von deren Qualität wir überzeugt sind.

Wichtig ist uns, im Einklang mit der Natur zu arbeiten. Ohne das Wechselspiel zwischen Natur und bäuerlicher Aktivität kann es keine nachhaltige Bewirtschaftung geben. Auch unser Sohn soll in der nächsten Generation lebendige und fruchtbare Felder vorfinden, um den Betrieb weiterführen zu können.

  • Heike und Karlheinz Mandt

    Heike und Karlheinz Mandt

  • Das Hofladen-Team

    Das Hofladen-Team

  • Karlheinz Mandt und Sohn Markus

    Karlheinz Mandt und Sohn Markus

Ehrlich und direkt

Bei uns kaufen Sie direkt vom Erzeuger, wir wissen genau, was wir Ihnen anbieten - schließlich haben wir es selbst geerntet.

Für Sie als Kunde heißt das: Sollte mal etwas nicht so sein, wie Sie es erwartet haben, sagen Sie es uns. Mit uns kann man reden, uns liegt Ihre Zufriedenheit am Herzen. Wir finden auf jeden Fall eine Lösung.

Personen

Bei einem kleinen Betrieb wie unseren geht es sehr persönlich zu, 3 Generationen leben auf dem Hof. Dazu unterstützt uns ein festes Team bei der Arbeit auf dem Feld und im Hofladen. 

Darüber hinaus haben wir jedes Jahr einen Praktikanten aus Japan, der im Rahmen eines Austauschprogrammes der Schorlemer Stiftung Erfahrungen in der deutschen Landwirtschaft sammeln kann.